Jeder Mensch ist einzigartig, ganz besonders. Ich freue mich darauf Ihnen zeigen zu können, Ihren Weg in Ihre eigene Mitte zu finden.

Andrea Fiß

Meine Qualifikationen

  • Sensomotorics nach Beate Hagen®
  • Somatic Education bei Problemen LWS, Hüftgelenke, Knie und Füßen, sowie Kiefergelenk, Hals und Schulter
  • Ständig laufende Fortbildungen Ayurvedatechniken (Autogenes Training, Meditation, Entspannungs-, Energie- und Fußreflexzonenmassagen)
  • Kursleiterin progressive Muskelentspannung
  • Entspannungstrainerin

Die Kombination der verschiedenen Entspannungsmethoden und regelmäßige Fortbildungen erweitern stetig meine Kenntnisse und machen es mir möglich ganzheitlich und individuell auf die Bedürfnisse des Einzelnen einzugehen.

Foto Andrea Fiß

Mein Weg zur Wohlfühlgeberin

Schon während meiner beruflichen Tätigkeit als Arzthelferin hat mir die Arbeit mit Menschen immer sehr viel Freude bereitet. Es ist mir schon immer wichtig, anderen Menschen durch meine Arbeit zu helfen, ein offenes Ohr für deren Probleme zu haben und sie zu stärken. 

Ich freue mich darauf Ihnen meine positive Selbsterfahrung in meiner Entspannungspraxis in Eckernförde weiter zu geben.

Die drawidische Ayurveda und Sensomotorics haben mein Leben positiv verändert.

1993 habe ich mich auf meinen positiven Weg zu mir selbst gemacht. 

Damals besuchte ich erstmals, einen Kurs für autogenes Training. Kursleiter war mein jetziger Ayurveda Meister Berndt Emkow, der mir seitdem fortlaufend das Wissen und die Anwendung verschiedener Prana-Veda Techniken der drawidische Ayurveda vermittelt. 

Das Wissen in dem drawidischen Ayurveda wird immer vom Meister auf den Schüler übertragen. Hierbei geht es um Achtsamkeit und die Selbsterkenntnis über die eigenen Heilkräfte und Energien, diese zu nutzen und so mit der Einheit von Körper, Seele und Geist in Harmonie zu sein.

In den ganzen Jahren habe ich sehr viel Selbsterfahrung gemacht, Mentaltechniken und Energiearbeit begleiten und bereichern mich. In zahlreichen Kursen und Workshops konnte ich mein Wissen weitergeben.

2016 kam dann noch einmal ein neuer, wichtiger Schritt auf meinem Weg zur Selbsterkenntnis. Schulter- und Nackenverspannungen waren der Auslöser. Ich merkte, dass mich diese in Stresssituationen immer mehr zusammenzogen. 2 Wochen Krankschreibung und das Buch „Beweglich sein ein Leben lang“ von Prof. Dr. Thomas Hanna haben mir den Weg zur Sensomotorics gebahnt. Mit den somatischen Übungen von Prof. Dr. Thomas Hanna ist es mir gelungen mich von den Verspannungen auf körperlicher Ebene zu befreien.

Angesteckt von großer Begeisterung und dem Wissensdurst, noch mehr über diese sanfte, den Körper und das Bewusstsein schulende Körperarbeit zu erfahren, machte ich mich auf die Suche nach einer Ausbildung in dem Gebiet.

Leider war Thomas Hanna 1990 tödlich verunglückt und konnte seine Methode nicht weiterentwickeln. Weitere Recherchen im Internet führten mich glücklicherweise zu Beate Hagen, die bei einem nahen Schüler von Thomas Hanna diese Methode erlernte und auf geniale Weise zu einem sehr erfolgreichen Konzept zur Behandlung von fehlgesteuerten Muskeln weiterentwickelte.

Mit dem Ziel diese bahnbrechende Methode kennenzulernen und in erster Linie für mich selbst ganz viele positive Selbsterfahrungen zu machen reiste ich 2017 nach Kiefersfelden (Bayern) zu Beate Hagen.

In der Beschreibung des Intensivkurses hatte Beate Hagen geschrieben: „Dieser Kurs wird Ihr Leben verändern!“  Und so war es auch! Schon während der Zeit bei Beate konnte ich mich auf faszinierende Weise von meinen Anspannungen lösen, wurde beweglicher, aufrechter und fühlte mich wie neu geboren.

Mit dieser neu gewonnenen Selbsterfahrung ist es mir gelungen meine Arbeit sowohl in meiner bisherigen Entspannungspraxis, als auch in laufenden Entspannungskursen in einer Rehaklink und in Zusammenarbeit mit der Krebsgesellschaft Schleswig-Holstein weiterzugeben.

Es liegt mir am Herzen dieses einzigartige Gefühl ganzheitlicher sanfter Entspannung weiter zu geben.